Fertiges Müsli enthält meistens zu viel Zucker und ist teuer. Unser Sohn atmet so eine Packung in wenigen Tagen weg und ruft dann lautstark nach Nachschub.

Eine günstigere Alternative musste her, in der wir den Zuckergehalt auch noch selber steuern können.

Basis ist Hafer, wahlweise in Form von Haferflocken oder Haferschrot. Ich schrote den Hafer einfach frisch mit meiner Getreidemühle. Mit fertigen Haferflocken funktioniert das Ganze natürlich auch.

Rezept drucken
Kokos-Hafer-Knusper-Müsli
Selbstgemachtes Müsli aus Haferschrot oder -flocken verfeinert mit Kokosraspeln.
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Schüssel
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Schüssel
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einer großen Pfanne erhitzen.
  2. Gut umrühren, bis das Müsli duftet.
  3. Sofort in eine hitzebeständige Schüssel schütten und abkühlen lassen.
  4. Das erkaltete Müsli in ein verschließbares Gefäß umfüllen.
  5. Wahlweise mit Milch, Joghurt und Früchten anrichten.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.