Go Back

Rehkeule an Granatapfel

mit Brokkoli und Schupfnudeln
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Equipment

  • Bräter

Zutaten
  

Fleisch

  • 1,5 kg Keule vom Reh, Damwild oder Hirsch mit Knochen, aber ohne Haxe (Stiel)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Wacholderbeeren
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Majoran getrocknet
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel grob gehackt
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Granatapfel
  • 300 ml Rotwein
  • 200 ml Wildfond

Gemüse

  • 500 g Brokkoli
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mandel gehobelt
  • Salz
  • Muskat

Schupfnudeln

  • 500 g Schupfnudeln aus dem Kühlregal
  • Olivenöl
  • 1 TL Butterschmalz

Anleitungen
 

Fleisch marinieren

  • Fleisch in eine Topf geben
  • Knoblauch, Salz, Wacholderbeeren, Thymian, Majoran und Lorbeerblätter dazugeben
  • Mit Rotwein angießen, bis das Fleisch bedeckt ist.
  • Alternativ kann man das Ganze in einen Kunststoffbeutel füllen und diesen gut verschließen.
  • Mindestens 24 Stunden im Kühlschrank marinieren

Fleisch zubereiten

  • Backofen vorheizen: 160 Grad Ober/Unterhitze
  • Suppengrün putzen und in kleine Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen und in groble Würfel hacken
  • Granatapfel aus der Schale befreien
  • 1 Stunde vor dem Start das Fleisch aus dem Kühlschrank holen, damit es Temperatur annimmt
  • Fleisch aus der Marinade holen, Marinade unbedingt aufheben!
  • Marinade durch ein Küchensieb gießen. Gewürze und Marinade werden später benötigt.
  • Das Fleisch mit Küchenkrepp abtupfen, mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben
  • Butterschmalz in einem Bräter erhitzen
  • Das Fleisch darin von allen Seiten anbraten, bis es eine schöne Farbe hat
  • Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen
  • Zwiebel und Suppengemüse in den Bräter geben und schmoren
  • Immer, wenn die Flüssigkeit verkocht ist, etwas neue Flüssigkeit aus der aufgefangenen Marinade dazugeben
  • Dabei immer den Bratensatz vom Boden lösen
  • Tomatenmark hinzufügen
  • Mit Wildfond und der restlichen Marinade auffüllen
  • Fleisch in den Bräter legen und die Hälfte der Granatapfelkerne dazugeben
  • Deckel auflegen und in in den Backofen schieben.
  • Garzeit variiert je nach Wildart, Größe, Alter: ca. 1,5-2,5 Stunden
  • Besser ist, sie von der Kerntemperatur abhängigzu machen
  • Anschließend das Fleisch aus dem Bräter nehmen, mit Alufolie abdecken und im Ofen warm stellen
  • Die Soße passieren, noch etwas einkochen und ggf. binden. Nach Belieben nachwürzen.

Brokkoli

  • Brokkoli putzen und Röschen zerteilen
  • 5-7 Minuten (gerne im Dämpfeinsatz) in etwas Salzwasser bissfest garen
  • Mit kaltem Wasser abschrecken, damit er seine schöne grüne Farbe behält
  • Butter in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen
  • Gehobelte Mandeln hinzugeben
  • Brokkoli dazufügen und mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss würzen
  • Gut wenden

Schupfnudeln

  • Schupfnudeln in eine Form füllen und etwas Olivenöl darübergeben, um sie voneinander zu trennen
  • In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen
  • Die Schupfnudeln hinzufügen und goldgelb anbraten

Anrichten

  • Das Fleisch in Scheiben schneiden
  • Fleisch, Brokkoli und Schupfnudeln auf den Tellern anrichten
  • Sauce und die restlichen Granatapfelkerne dazu servieren
  • Guten Appetit!
Keyword Wild