Rotkohl winterlich-fruchtig

Dieses Rotkohl-Rezept passt perfekt zu Wild, weil es durch Portwein, Preiselbeeren und Orangen mit einer fruchtigen Note den Wildgeschmack abrundet.

Aber auch zur Ente oder Gans ist der Rotkohl eine köstliche Beilage. Wer ihn einmal selbst gemacht hat, wird nie wieder fertigen kaufen.

Wir bereiten ihn meistens schon am Vortag zu und wärmen ihm am nächsten Tag wieder auf. So ist der wunderbar durchgezogen.

Rotkohl

winterlich-fruchtig

Zutaten
  

  • 1 Kopf Rotkohl
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 1/4 Liter Rotwein trocken
  • 1/4 Liter Portwein
  • 1 Schuss Balsamico Essig rot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 Apfel groß
  • 3 Orangen
  • 1 EL Honig
  • 100 g Preiselbeeren

Anleitungen
 

  • Den Rotkohl in feine Streifen schneiden
  • Mit Zitronensaft und Salz vermischen und mind. 10 Minuten ziehen lassen. So bekommt der Rotkohl seine schöne Farbe.
  • Zwiebel schälen in Würfel schneiden
  • Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Orangen auspressen
  • Zucker in einen großen Topf geben und auf hoher Flamme karamelisieren lassen
  • Rotwein, Portwein und Essig vermischen und auf den Zucker geben - Vorsicht: den Dampf dabei nicht direkt einatmen!
  • etwas Einkochen lassen
  • Butterschmalz hinzufügen
  • Zwiebelwürfel hinzufügen
  • Honig, Preiselbeeren, Apfelstücken und Orangensaft hinzufügen
  • Rotkohl hinzufügen, gut umrühren und den Deckel auflegen
  • Aufkochen und dann 50 Minuten auf kleiner Flamme garen

Notizen

Am besten schon am Vortag zubereiten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating