Zu Gegrilltem wie Hamburgern oder Pulled Pork passt ein selbst gemachter Coleslaw-Salat einfach perfekt.

Nach einigen Versuchen mit Weiß- und Spitzkohl hat uns diese Variante aus Jaromakohl am meisten überzeugt. Der Salat wird wesentlich zarter als mit den anderen Weißkohl-Sorten und kam auf unserer letzten Party hervorragend an.

Jaromakohl ist der original Weißkohl-Urtyp. Er ist zarter und bekömmlicher als der klassische Weißkohl – perfekt für unseren Coleslaw.

Rezept drucken
Jaroma Coleslaw
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 1 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Salat
Dressing
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 1 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Salat
Dressing
Anleitungen
Kohl
  1. Den Kohl in sehr feine Streifen schneiden oder mit einer Küchenmaschine raspeln.
  2. Kohl mit Salz und Zucker bestreuen und mit den Händen kräftig vermengen, dabei etwas kneten.
  3. Schalotte fein würfeln und dazu geben.
  4. Möhre raspeln und hinzufügen.
  5. Alles miteinander vermengen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
Dressing
  1. Majonaise, Sahne, Essig, Selleriesalz, Pfeffer und Zucker zu einer homogenen Masse verrühren.
  2. Mit dem Salat vermengen.
  3. Den Salat abgedeckt und kühl noch etwas ziehen lassen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.